Presse

Unsere aktuellen Pressemitteilungen, Anwenderberichte, Fachartikel und Interviews haben wir hier für Sie bereitgestellt.


Remmert begrüßt sechs neue Auszubildende

Zum Start des neuen Ausbildungsjahres begrüßt Remmert sechs neue Auszubildende im Unternehmen: Am 01. September beginnen eine Industriekauffrau, zwei Konstruktionsmechaniker, ein technischer Produktdesigner, eine Produktdesignerin und ein Elektroniker für Betriebstechnik ihre Ausbildung beim Spezialisten für Lager und Automationstechnik.

Remmert bringt Bleche in Fahrt

Auf der Blechexpo präsentiert die Remmert GmbH ihr Shuttlesystem Laser FLEX 4.0 zur mannlosen Beschickung von Laseranlagen. Darüber hinaus stehen in Halle 1, Stand 1612 die Garanten für Effizienz im Lager BASIC Tower 4.0 und Midi Blechlager im Mittelpunkt. Die Produkte des Automationsexperten sind optimale Lösungen für die verarbeitende Industrie, um kürzer werdende Produktionszyklen zu kompensieren, Fertigungskapazitäten auszubauen und Einsparpotentiale zu erzielen.

Remmert als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet

Familienfreundliches Unternehmen im Kreis Herford: So darf sich die Friedrich Remmert GmbH seit Freitag, 7. Juli 2017, nennen. Landrat Jürgen Müller zeichnete das Unternehmen mit dem Gütesiegel für sein Engagement zur Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Pflege sowie die vorbildlichen Arbeitgeberqualitäten aus. Die Mitarbeiter des Löhner Experten für Langgut- und Blechlagersysteme profitieren von flexiblen Arbeitszeitmodellen, vielfältigen Fortbildungsmöglichkeiten und verschiedenen Angeboten zur Freizeitgestaltung.

Mehr Manpower für Remmert Dr. Thomas Peitz ist neuer technischer Leiter

Ab sofort ist Dr. Thomas Peitz technischer Leiter beim Langgut- und Blechlagerspezialisten Remmert. In der neu geschaffenen Position verantwortet der 42-Jährige den gesamten Produktentstehungsprozess des Unternehmens: von der Entwicklung über die Produktion bis hin zur Beschaffung und Logistik. Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist die Einführung und Weiterentwicklung von Industrie 4.0 in den hauseigenen Lagersystemen.

Remmert-Laser FLEX 4.0 Hohe Kundennachfrage in den ersten zwölf Monaten

Erfolgreich in China, Italien, den Niederlanden, Deutschland und Polen: Ein Jahr nach der Einführung seiner Automationslösung hat Remmert bereits 18 Laser FLEX 4.0 in fünf verschiedenen Ländern installiert. Die Automationslösung zur Ver- und Entsorgung von Lasermaschinen bietet die derzeit schnellste Blechwechselzeit auf dem Markt. Anwender profitieren von automatisierten Prozessen, einer herstellerunabhängigen Integration und reduzierten Stillstandszeiten.

Qualität auf allen Ebenen Remmert als Top-Arbeitgeber ausgezeichnet

Die Friedrich Remmert GmbH wurde am 17. Februar 2017 vom ehemaligen Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement in Berlin mit dem TOP-JOB-Siegel für ihre vorbildlichen Arbeitgeberqualitäten ausgezeichnet. Damit gehört das Löhner Unternehmen zu den besten Arbeitgebern im deutschen Mittelstand. Das Qualitätssiegel vom Zentrum für Arbeitgeberattraktivität (zeag GmbH) erhalten Unternehmen, die sich konsequent für eine gesunde und leistungsstarke Arbeitsplatzkultur einsetzen.

Remmert auf der Intec 2017 Zukunftsfähige Blechlagersysteme

Wie das Blechlager der Zukunft aussieht und welche Anforderungen moderne Lagersysteme heutzutage erfüllen müssen, zeigt Remmert auf der diesjährigen Intec in Leipzig. In Halle 3, Stand I44 präsentiert der Systemanbieter für lager- und produktionslogistische Lösungen für Blech und Langgut, wie Unternehmen ihre Güter effizient, wirtschaftlich und zeitgemäß bevorraten. Am Messestand von Remmert können sich Fachbesucher u.a. über den neu designten BASIC Tower Blech 4.0 sowie den Laser FLEX 4.0 informieren.

Neues Automatiklager bei Hydram Blechlager von Remmert verbessert Prozessqualität

Eine effiziente Lagerung von empfindlichen Blechen auf geringer Fläche sowie eine schnelle Weiterverarbeitung – diese Anforderungen erfüllt das neue Blechlager von Remmert bei Hydram in Durham, Großbritannien. Der britische Spezialist für Blechbearbeitung profitiert seit der Integrierung des kompakten Automatiklagers von 40 Prozent mehr Platz. Weitere Vorteile der neuen Anlage: ein sicheres Handling und eine gesteigerte Produktivität durch die direkte Verknüpfung des Lagers mit den Lasern in der Fertigung.

Remmert entwickelt SMART Control 4.0 für mehr Service und Sicherheit

Schneller, sicherer, besser – SMART Control 4.0: Mit seiner neuen grafischen Benutzeroberfläche, Graphical User Interface, kurz GUI, revolutioniert die Remmert GmbH die Steuerung seines BASIC Towers. Der bewährte Lagerturm ist ab sofort dank der Industrie-4.0-Anwendung noch besser in der Lage, die Effizienz in der Fertigung zu erhöhen. Aufgrund der unmittelbaren Anzeige von Fehlern und Gefahren profitieren Anwender von höherer Sicherheit und verbessertem Service. Die intuitiv bedienbare Mensch-Maschine-Schnittstelle wird sukzessive auf alle Remmert-Produkte ausgeweitet.

Erstmals im Live-Betrieb am Mazak-Stand: Remmert präsentiert den LaserFLEX 4.0 auf der EuroBLECH

Der LaserFLEX 4.0 der Remmert GmbH feiert Messepremiere: Auf der EuroBLECH ist die Handlinghilfe auf dem Stand H132 von Yamazaki Mazak in Halle 11 live im Einsatz. Angeschlossen ist die Industrie-4.0-Automationslösung zur Ver- und Entsorgung von Lasermaschinen an den Mazak-Laser OPTIPLEX 3015 FIBER II 6.0kW.

BASIC Tower Blech: intuitive Bedienung und neues Design feiern Premiere auf der EuroBLECH 2016

Auf der EuroBLECH 2016 präsentiert Remmert an Stand D76, Halle 12, erstmals die neue grafische Benutzeroberfläche (graphical user interface = GUI) für seinen BASIC Tower Blech. Dank der einfach bedienbaren Mensch-Maschine-Schnittstelle ist das automatische Blechlagersystem ab sofort noch besser in der Lage, die Effizienz in der Fertigung zu erhöhen. Ein weiteres Highlight: Der Lagerturm zeigt sich im neuen Design, das optimal an die technischen und ökonomischen Anforderungen angepasst ist.

Astrup integriert modernste Blechstapelanlage Europas

Ein logistisches Schlaraffenland: ein 2.000 m² großes Wabenlager für Lang- und Flachgut mit multifunktionalem Materialflusskonzept und der Blechstapelanlage ASPA (Automatic-Sheet-Picking-Application). Astrup AS hat das geschafft, wovon andere Unternehmen träumen. An seinem Firmensitz in Oslo hat der norwegische Händler optimale Voraussetzungen geschaffen, um seine Kunden in Skandinavien schnell, effizient und kostengünstig mit 1-a-Metall- und -Nicht-Metall-Produkten zu versorgen.

Maske setzt auf Basic Tower Langgut von Remmert

Seitdem die K.H. Maske & Söhne GmbH für die Bevorratung ihrer Stähle die Doppelturmvariante des Basic Tower Langgut von Remmert nutzt, ist die Produktivität um 30 Prozent gestiegen. Verantwortlich dafür sind die verkürzten Such- und Zugriffszeiten beim Materialhandling. Weiteres Plus: Das CNC-Produktionsunternehmen kann die hohen Qualitätsanforderungen seiner Kunden mit dem neuen Lagersystem wesentlich einfacher umsetzen und spart zudem 70 Prozent Lagerfläche.

Zako baut Lager- und Fertigungskapazitäten aus

Flexibilität spielt bei der Integration eines Lagers eine wesentliche Rolle. Ob die getroffene Entscheidung richtig ist, zeigt sich spätestens, wenn sich die Anforderungen ändern. So auch im Fall der Zako GmbH. Der Hersteller von Sanitär- und Metalltechnik integrierte vor einigen Jahren eine vollautomatisierte Blechfertigungszelle.

Ein Wabenlager für mehr als 8.000 t Messing und Kupfer

Um dem Wettbewerb einen Schritt voraus zu sein, sind Unternehmen auf intelligente Lösungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette angewiesen – das beginnt bei der optimalen Lagerstrategie. Denn sie trägt maßgeblich zur Produktivität und Liquidität eines Betriebes bei.

Matthias Remmert über den Trend Automation Chancen richtig nutzen

Industrie 4.0 – die vierte industrielle Revolution ist in vollem Gange und wird auch für die Blechlagerung immer wichtiger. Vor allem die vollautomatische Vernetzung von Lagersystem und Produktion ist hier entscheidend, um flexibel auf die aktuellen Marktanforderungen reagieren zu können. Unsere Redaktion sprach mit Matthias Remmert, Geschäftsführer der Friedrich Remmert GmbH, über den Trend Automation und warum sich Betriebe auf Industrie 4.0 einlassen sollten.

Neue Wege für den Stahlhandel. Lageranforderungen auf Augenhöhe begegnen

Angesichts des enormen Wettbewerbsdrucks sucht die Langgut verarbeitende Industrie nach Wegen, um immer effizienter und kostenbewusster zu arbeiten. Die Lösung: Outsourcing der Lagerhaltung und mechanischen Vorfertigung an die Zulieferer. Viele Stahlhändler weiten deshalb nun ihr Leistungsspektrum aus. Als Full-Service-Dienstleister verantworten sie für ihre Kunden neben der Distribution vielfältige Aufgaben wie die Anarbeitung der Werkstoffe. Um ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis zu bieten, sind eine optimale Lagerung sowie schnelle und flexible Produktionsprozesse für sie unverzichtbar.

Wabenlager beschleunigt Fensterproduktion Alsecco verknüpft Logistik und Fertigung

 

Der polnische Fensterhersteller Alsecco plant, seine Fertigungskapazitäten bis Mitte 2015 zu verdoppeln. Dazu benötigt er am Standort Neisse nahe Breslau ein intelligentes Logistiksystem, das von einem zentralen Punkt aus 16 verschiedene Arbeitsstationen entlang der gesamten Fertigungskette schnell und effizient versorgt. Die Lösung ist ein automatisches Wabenlager von Remmert mit rund 650 Lagerplätzen.

 

Wielton integriert Remmert-Blechlager. Komplexe logistische Anforderungen effizient gelöst

Langfristig mehr Effizienz in Lager und Produktion – für Wielton S. A. längst kein Wunschdenken mehr. Der Nutzfahrzeughersteller setzt in seiner Blechbevorratung auf ein automatisches Blechlager der Friedrich Remmert GmbH. Die Ergebnisse sprechen für sich: Die Lagerfläche konnte reduziert und die Fertigung im gleichen Zuge ausgebaut werden. Dank des erhöhten Lagerbestandes verfügt Wielton nun über ausreichend Kapazitäten, um rund 1.200 t Blech pro Monat zu bearbeiten.

OMT setzt mit Remmert zum Erfolgsspurt an

Gesteigerte Lagerkapazitäten und eine beschleunigte Fertigung.

Im Wettbewerb die Nase vorn behalten – um dies langfristig zu gewährleisten, setzt die Oelschläger Metalltechnik GmbH (OMT) in ihrer Blechbearbeitung auf automatisierte Prozesse. Vor allem an die Lagertechnik stellt der Zulieferer für die Büromöbelindustrie dabei hohe Anforderungen. Etwa 60 verschiedene Platinen lagern deshalb seit einigen Monaten in einem Remmert-Blechlagersystem. Das Besondere an der Lösung ist das außergewöhnliche Layout. Denn um auf minimaler Fläche bis zu 2.300 t Material und acht Bearbeitungsmaschinen unterbringen zu können, wurden die Regaltürme um 90° versetzt aufgestellt. OMT spart so trotz ausgebauter Fertigung Kapazitäten ein.

Blechexpo 2015

Remmert präsentiert neue Handlinglösung. Vollautomatisierte Laserbeschickung mit Remmert-Laser Laser FLEX 4.0.

Auf der Blechexpo 2015 widmet sich Remmert Effizienzgaranten im Produktionsumfeld. An Stand 1710 in Halle 1 präsentiert das Unternehmen seine neue Roboterapplikation Laser FLEX 4.0 – die derzeit schnellste Lösung am Markt zur vollautomatischen Beschickung von Laseranlagen. Weitere Highlights sind der BASIC Tower Blech sowie das Remmert-Blechlager. Beide Lagersysteme lassen sich individuell konfigurieren und durch den Anschluss von Laser FLEX 4.0 zur vollautomatisierten Blechfertigungseinheit ausbauen.

 

Wielton integriert Remmert-Blechlager

Komplexe logistische Anforderungen effizient gelöst.

Langfristig mehr Effizienz in Lager und Produktion – für Wielton S. A. längst kein Wunschdenken mehr. Der Nutzfahrzeughersteller setzt in seiner Blechbevorratung auf ein automatisches Blechlager der Friedrich Remmert GmbH. Die Ergebnisse sprechen für sich: Die Lagerfläche konnte reduziert und die Fertigung im gleichen Zuge ausgebaut werden. Dank des erhöhten Lagerbestandes verfügt Wielton nun über ausreichend Kapazitäten, um rund 1.200 t Blech pro Monat zu bearbeiten.

 

Norsk Staal automatisiert Lagerprozesse

Maximale Effizienz für Langgut und Blech.

Endlich mehr Kapazitäten für die Wertschöpfung in Lager und Produktion: Norsk Staal, einer der führenden Stahl- und Metalldistributoren in Norwegen, integriert in Kürze ein neues Automatiklager der Friedrich Remmert GmbH. Das System ermöglicht dem Unternehmen die kombinierte Bevorratung von rund 10.000 t Langgut und 5.000 t Blech. Das Lager- und Materialflusskonzept ist so gestaltet, dass zeitgleich kommissioniert und angearbeitet werden kann – ohne Effizienz einzubüßen.

Neue Remmert-Roboterapplikation für Laseranlage

Laser FLEX: Die neue Roboterapplikation für Blech der Friedrich Remmert GmbH ist die derzeit schnellste Lösung am Markt zur vollautomatischen Beschickung von Laseranlagen. Zwei Automationseinheiten entkoppeln die Ver- und Entsorgung der Bearbeitungsmaschinen. Materialwechselzeiten von lediglich 60 Sekunden sind das Resultat. Anwender profitieren von automatisierten Prozessen, einer herstellerunabhängigen Integration und deutlich reduzierten Stillstandszeiten.

Neuer Remmert BASIC Tower für Kaminhersteller Interfocos

Einfach gut gelagert.

Interfocos erhöht seine Fertigungskapazitäten und integriert im Zuge dessen ein Automatiklager. Der Remmert BASIC Tower Blech fügt sich optimal in das Standortkonzept des niederländischen Kaminherstellers ein. Dank kompakter Bauweise und leistungsstarkem Antriebskonzept ermöglicht das System einen schnellen Zugriff auf die gelagerten Bleche sowie eine durchgängige Produktion. Interfocos behält so seine gewohnt kurzen Lieferzeiten bei und steigert seinen Durchsatz.

Ingrid L. Blecha Ges.m.b.H. zieht Bilanz im Lager

Remmert-Wabenlager ist echter Erfolgsfaktor.

Individuelle Anforderungen verlangen nach individuellen Lösungen. Das zeigt sich besonders bei der Realisierung eines anspruchsvollen Logistikprojektes wie bei der Ingrid L. Blecha Ges.m.b.H. Der österreichische Aluminiumspezialist beauftragte die Friedrich Remmert GmbH mit der Optimierung seiner Lagerstrategie im Bereich Langgut. Ein voller Erfolg für Blecha: Heute verfügt das Unternehmen über ein hocheffizientes Lager- und Materialflusskonzept. Im Mittelpunkt steht ein leistungsstarkes Remmert-Wabenlager, das ideal auf die zentralen Herausforderungen Kommissionieren und Sägen zugeschnitten ist.

 

Effizient gelagert – schnell und einfach kommissioniert

Automatisierung ersetzt manuellen Lagerbetrieb bei Jordan matcon.

Vom Standort Sroda Wielkopolska bei Posen versorgt Jordan matcon seine Kunden aus dem Maschinenbau und der Metallverarbeitung mit Qualitätswerkstoffen. Dazu gehören insbesondere blankgezogene Stähle, technische Kunststoffe und Nichteisenmetalle. Das derzeitige Lagersystem und die manuelle Kommissionierung sind nicht effizient. Ein weiteres Wachstum wird dadurch begrenzt. Der Distributor integriert deshalb nun in Zusammenarbeit mit dem deutschen Lagerexperten Remmert ein automatisiertes Brückenlager. Das Ziel: effizientere Prozesse und eine höhere Kommissionierleistung. Diese soll künftig noch gesteigert werden.

 

 

Remmert sorgt für frischen Wind im Lager der Sturm-Gruppe

Gleich drei Vorteile auf einen Streich: Mit ihrem neuen, vollautomatischen Langgutlager reduziert die Sturm-Gruppe trotz gesteigerter Kapazitäten ihre Lagerfläche um 70 Prozent und verbessert die Auslastung der angeschlossenen Maschinen. Das Brückenlager wurde von Remmert genau auf die Anforderungen von Sturm zugeschnitten. Neben derOptimierung des Materialflusses und des Materialhandlings stand dabei vor allem die effiziente Ausnutzung der Hallen- und Grundstücksfläche im Vordergrund.

Effiziente Prozesse in Lager und Fertigung - Höhere Produktivität in der Lohnfertigung

Stanzen, lasern, abkanten – die Liste der Anarbeitungsleistungen in der Blech bearbeitenden Industrie ist lang. Immer mehr Hersteller vergeben diese Aufgaben daher an Lohnfertiger, um sich auf ihr Kerngeschäft zu konzentrieren. Die Anforderungen an Fertigungsbetriebe sind dementsprechend hoch. Neben Flexibilität und Schnelligkeit ist ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis eine Grundvoraussetzung.

Hersteller für Feuerwehrtechnik integriert Remmert-Brückenlager

Eine reduzierte Lagergrundfläche bei gesteigerterProduktivität– dassind die Ziele der Rosenbauer International AG. Um sie zu erreichen, integriert das Unternehmen in den nächsten Monaten ein Brückenlager von Remmert. Einerheblicher Platzgewinn und eine Steigerung der Maschinenauslastung sind nur zwei derVorteile der Investition. Mit dem Lager legt Rosenbauer einen Grundstein zuseinemzukünftigen Wachstum.

Remmert-Blech- und Langgutlager: Lagertechnik, die mitwächst

Erfolgreiche Industrieunternehmenpassen sich wechselnden Marktbedingungen immer wieder flexibel an. Voraussetzung dafür ist allerdings auch eine hohe Flexibilität in der firmeninternen Logistik und Fertigung. Und damit sind nicht die üblichen Kompromiss- und Zwischenlösungen gemeint, die langfristigzu zerrissenen Materialflüssen und ineffizienten Prozessen führen. Maximale Flexibilität erzielen vielmehr diejenigen Unternehmen, die von Beginn an auf mitwachsende Technologien setzen.

In Waben gelagert – bienenflink kommissioniert

Bei der Entwicklung neuer Lösungen geht es nicht immer um das große Ganze. Im Gegenteil: Hochtechnologische Innovationen sind eher die Ausnahme. Viele wegweisende Produktentwicklungen bestechen eher durch Vereinfachung statt komplexe Relationen. Oft ist es die intelligente, neue Lösung einiger Details, die den Kundennutzen erhöht und Ergebnisse verbessert. Mit ebendieser Überzeugung entwickelte der ostwestfälische Lager- und Automationsexperte Remmert ein neues Wabenlager zur automatischen Bevorratung und schnellen Kommissionierung von Stabmaterialien und Blechen.

Blechlager unterstützt Lean-Management-Prinzip

Verschwendungsfrei lagern und produziere.

Eine Anlagenverfügbarkeit von 99,5 Prozent und eine Maschinenauslastung von bis zu 20 Stunden pro Tag erzielt die Bühler GmbH in Beilngries nach der Integration eines Blechlagers der Friedrich Remmert GmbH. Die schnellen, vollautomatischen Ein- und Auslagerungsprozesse unterstützen dabei ideal die schlanke Produktion des Herstellers professioneller Techniken für das Getreidemanagement, der nach der japanischen Kaizen-Philosophie fertigt.

Remmert-Wabenlager - Top-Performance bei Materialbevorratung und Sägezuschnitt

Ein automatisiertes Langgutlager für acht CNC-Sägen – damit alle Arbeitsmaschinen ohne Wartezeiten bestückt werden können, setzt der Geschäftsbereich Stahl der Thomann GmbH in Hergatz bei Lindau auf ein Langgutlager Typ „Wabe“ der Friedrich Remmert GmbH. Eine zusätzliche Kommissionierstation erhöht die Kommissioniergeschwindigkeit um mehr als 60 Prozent. Aktuell werden täglich durchschnittlich 120 bis 130 Picks aus dem 1.200 Kassetten umfassenden Lager entnommen.

Remmert Wabenlager mit LED-Beleuchtung für Fischer Elektronik

1.500 m² Hallenfläche gewonnen. Das zurzeit vielleicht außergewöhnlichste automatische Hochregallager im deutschsprachigen Raum steht in Lüdenscheid: Dort errichtete die Fischer Elektronik GmbH & Co. KG an ihrem in Hanglage gelegenen Firmensitz ein 17 m hohes Wabenlager. LED-Leuchten lassen das Lager, das bei konstanter Luftfeuchtigkeit zur Bevorratung von Aluminium-Profilen genutzt wird, wahlweise in den Fischer-Firmenfarben oder den Markenfarben des Geschäftspartners, der auf der Besucherplattform zu Gast ist, erstrahlen.

Vollautomatische Blechlager- und Bearbeitungsprozesse

Effizienz rauf – Kosten runter. Wer Lagergrundfläche, Materialhandlingzeiten und Personaleinsatz in seinem Blechlager jeweils um mindestens 50 Prozent reduzieren möchte, sollte auf vollintegrierte Lager- und Fertigungsprozesse umstellen. Das rät zumindest der Blechverarbeitungsspezialist Hase GmbH, der nach der Integration eines automatischen Blechlagers der Friedrich Remmert GmbH exakt die oben genannten Ergebnisse erzielt.