| News

Umweltzertifizierung ISO 14001 für Remmert

Zeitgleich mit der erfolgreichen Rezertifizierung nach ISO 9001 hat Remmert erstmals das Umweltmanagement nach ISO 14001 zertifizieren lassen.

Bereits seit über 25 Jahren verfolgt Remmert ein strenges Qualitätsmanagement, das regelmäßig durch eine externe Prüfgesellschaft nach ISO 9001:2015 zertifiziert wird. Im April dieses Jahres wurde die Zertifizierung erfolgreich erneuert. Erstmals wurde auch das Umweltmanagement des Intralogistik-Spezialisten aus dem westfälischen Löhne zertifiziert.


„Neben der Qualität spielt für uns als produzierendes Unternehmen die Nachhaltigkeit eine immer größere Rolle. Uns war es wichtig, das Thema in unserer Unternehmensstrategie zu verankern und bei Entscheidungen und im Arbeitsalltag zu berücksichtigen. Mit der Zertifizierung nach ISO 14001 gehen wir das Thema strukturiert an und stellen uns der Verantwortung“, beschreibt Matthias Remmert, Geschäftsführer der Remmert GmbH, die Entscheidung für diesen Schritt.


Die Federführung für die ISO 14001-Zertifizierung übernahm Manfred Katzberg, der seit 25 Jahren für Remmert tätig ist und sich seit 20 Jahren um die Dokumentation der Managementprozesse im Unternehmen kümmert. Gemeinsam mit Mitarbeitern und Bereichsleitern erarbeitete er einen Maßnahmenplan und bereitete die Zertifizierung vor. „Die Zertifizierung nach ISO 14001 bedeutet zunächst nicht, dass ein Unternehmen besonders nachhaltig ist. Vielmehr geht es darum, Ziele und Prozesse hin zu mehr Nachhaltigkeit zu definieren und deren Erreichung zu dokumentieren. Sind die Ziele erreicht, werden weitere, ehrgeizigere Ziele formuliert. So wird das Nachhaltigkeitsbewusstsein kontinuierlich im Unternehmen verbessert und der Einfluss auf die Umwelt sukzessive reduziert“, beschreibt Katzberg die Vorgehensweise. 


Ziele, die im Rahmen der Erstzertifizierung definiert wurden, sind beispielsweise die Reduzierung des Lösemitteleinsatzes in der hauseigenen Lackiererei oder die Verbesserung der Abfalltrennung und -vermeidung. Alle Unternehmensbereiche sind dabei in der Verantwortung, entsprechende Maßnahmen umzusetzen.


Darüber hinaus strebt Remmert derzeit die Zertifizierung des Energiemanagements nach ISO 50001 an. „Ähnlich wie beim Umweltmanagement werden wir zunächst eine Bestandsaufnahme des Strom- und Gasverbrauchs durchführen. Dazu werden an den relevanten Energieverbrauchern Messstellen installiert. In einem nächsten Schritt werden dann Maßnahmen definiert, um den Verbrauch langfristig zu senken“, so Katzberg über sein nächstes Projekt.

Neuigkeiten automatisch in Ihr Postfach

Halten Sie sich über Neuigkeiten von Remmert auf dem Laufenden. Mit unserem Email-Newsletter erhalten Sie die neuesten Produktentwicklungen und Success Stories von Remmert direkt in Ihr Postfach. 

Top